Schon mit Baubeginn im August 2017 zog das ambitionierte Projekt direkt neben der Bundesstraße am Neuenburger Ortseingang die Blicke von Spaziergängern sowie Auto- und Fahrradfahrern auf sich: 

Hohe Decken mit rechteckigen Glaskuppeln, durch die Tageslicht in den großen Raum fällt,  braune Stahlträger im Industrie-Stil,  Betonboden und nahezu deckenhohe Fenster.

Das Gebäude selbst ist ein  Kunstwerk, und im Inneren findet die Kunst ein Zuhause.